Service Medien Kontakt Impressum


Musik im Zentrum - Logo
 

  youtube facebook  


von Anfang an mittendrin!




TERMINKALENDER 2017

Sing & Swing
Samstag, 21. Oktober

Herbstzeit ist bei uns seit einigen Jahren Gesangszeit, denn dann bringt unsere Sängerin Annika Boehm-Kreutzer ihre Projekte im Rollmopstheater auf die Bühne. Nach diversen Chanson-Abenden steht nun im Oktober ein Abend mit alten Jazz und Pop-Nummern an. Das Motto der Sängerinnen und Sänger: Wir bringen unsere Lieblingslieder auf die Bühne!! Am Klavier wird Holger Springsklee begleiten.

20.00 Uhr im Rollmopstheater in der Färberstraße
Wie immer ist der Eintritt frei, aber Spenden werden erbeten.

Ganz wichtig: Aufgrund der beschränkten Platzzahl ist unbedingt eine Platzreservierung unter info(at)musikimzentrum.de erforderlich.










Konzert im Klinikum am Sonntag, den 12. Juli

seit Monaten laufen die Vorbereitungen für den Tag der Musik im Schwarzwald-Baar-Klinikum. Am 12. Juli ist es soweit. Das Konzert ist ein Benefizkonzert für den Palliativverein-VS, der Ende diesen Jahres mit der Fertigstellung seines Neubaus die Arbeit neben dem Klinikum aufnehmen wird.

Rund 200 Beteiligte singen und musizieren den ganzen Tag auf einer großen Bühne in der Eingangshalle des Klinikums. Die Halle wird bestuhlt und es gibt Bewirtung. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, erbeten werden Spenden für den Palliativverein. Rund 40 Schülerinnen und Schüler der Musikschule, dabei einige Lehrer und das Blockflötenensemble „I Flauti Cantabili Villingen"






werden in verschiedensten kammermusikalischen Besetzungen ein vielfältiges Programm vortragen. Auch unsere Spezialisten für alte Musik werden am Ende des Nachmittags auf Barockinstrumenten zu hören sein. Es gibt drei Konzertblöcke von Musik im Zentrum um 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr. Die Konzerte dauern rund 45 Minuten. Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Zuhörer!

Das weitere Programm: Vormittags um 11.00 Uhr gibt es Jazz mit dem Tross Trio Projekt, um 14.00 Uhr singen Kindergartenchöre aus VS und abends um 19.30 Uhr der Junge Chor St. Ursula und die Mädchenkantorei Rottweil unter der Leitung von Andreas Puttkammer.


...weiter lesen auf Facebook



AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGEN

Abschluss der Elementaren Musikpädagogik

Zum alljährlichen Abschluss der Elementaren Musikpädagogik haben kurz vor den Sommerferien 35 Vorschulkinder ein Hexensommerfest vorbereitet. Vor einem gut gefüllten Saal im Fidelis Gemeindehaus zeigten die Kinder auf der Bühne die in vielen Wochen einstudierten Lieder, Sprechverse, Tänze und Klanggeschichten und demonstrierten dabei schon ein beachtliches Können im Umgang mit rhythmischen und musikalischen Anforderungen. Im Anschluss ließen die beteiligten Familien den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen. Zahlreiche Kinder werden nun im beginnenden Schuljahr ein von Ihnen gewähltes Instrument erlernen und damit ihre musikalischen Fertigkeiten intensivieren und vertiefen.



...mehr Fotos auf Flickr



Gitarrenvorspiel 2013

Only Acoustics!!

Ein hausinternes Gitarrenkonzert mit Schülern der Klassen Markus Hebsacker, David Heieck und Felicitas Nerlich fand am 1. März in den Räumen der Musikschule statt. Die Programmbeiträge deckten einen weiten stilistischen und zeitlichen Rahmen ab. Musik aus dem Barock kam ebenso zur Aufführung, wie bekannte Songs aus der Rock- und Popszene. Schüler aller Altersgruppen zeigten vor ihren Eltern, was sie im letzten halben Jahr gelernt hatten. Die vielen Ensemblebeiträge zeigten nicht nur, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten vorhanden sein müssen, um mit mehreren Spielern gemeinsam zu musizieren, sondern auch, wie vielseitig akustische Gitarren sein können. Der Höhepunkt des Abends war sicherlich die Quartettversion des Peter Fox-Hits „Haus am See“, mit dem die sichtlich begeisterten Eltern in das Wochenende verabschiedet wurden.


...mehr Fotos auf Flickr

 


Jugend musiziert

2012





Jugend musiziert 2012

Im Februar fand in Tuttlingen auf Regionalebene und im März in Schwäbisch Gmünd auf Landesebene der 49. Wettbewerb "Jugend musiziert" statt. Bei beiden Wettbewerben konnten sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule über Preise freuen. Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich! Mit ihnen freuen sich die Lehrer Motoko Hosaka, Stefanie Schore, Meng Qiu, Jana Dostálová und Jörg Benzing.

Kanna Komatsu und Luisa Haas wurden für das Preisträgerkonzert in Königsfeld eingeladen. Dort ernteten die beiden stürmischen Applaus.



Maren Thiemann und Elodie Salmin-Bauer erhielten eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb nach Schwäbisch Gmünd. Dort erreichten die beiden in der teilnehmerstärksten Wettbewerbskategorie einen fabelhaften 2. Preis. Zu diesem tollen Erfolg gratulieren wir Ihnen und ihren Lehrerinnen.

Das Foto oben zeigt unsere Preisträger Jugend musiziert 2012 Hintere Reihe (vlnr.): Johannes Hebsacker, Verena Karcher, Clara Maier, Maren Thiemann, Elodie Salmim-Bauer, Lena Hepting, Anna Eschbach; Vordere Reihe (vlnr): Amrei Maier, Lorena Salmim-Bauer, Luisa Haas, Olivia Salmim-Bauer, Kanna Komatsu








Beim Regionalwettbewerb wurden folgende Preise vergeben:

Maren Thiemann und Elodie Salmim-Bauer (Kammermusik Violine und Klavier): 1. Preis

Kanna Komatsu und Luisa Haas (Kammermusik Violine und Klavier): 1. Preis

Amrei Maier (Blockflöte solo): 1. Preis

Anna Eschbach (Querflöte solo): 1. Preis

Johannes Hebsacker (Querflöte solo): 1. Preis

Verena Karcher und Olivia Salmim-Bauer (Kammermusik Violine und Klavier): 2. Preis

Clara Maier und Lorena Salmim-Bauer (Kammermusik Violine und Klavier): 2. Preis

Lena Hepting (Querflöte solo): 3. Preis



Hier können Sie zwei Beiträge nachhören:

Maren Thiemann (Violine) und Elodie Salmim-Bauer (Klavier) spielen aus der g-Moll Sonatine den 1. Satz, "Andante"





Johannes Hebsacker spielt von Claude Debussy "Syrinx" für Querflöte solo





Und hier ist auch der Podcast zur Wettbewerbsvorbereitung zu finden,
der von Johannes Hebsacker recherchiert und produziert wurde.




 


EMP auf der Bühne

Unter dem Motto "Wilde Tiere, heißer Sand, komm mit uns in ein fernes Land", trafen sich die Kinder aus den Abschlussgruppen der Elementaren Musikpädagogik zu einer gemeinsamen Aufführung im Gemeindesaal von St. Fidelis. Unser kurzer Film gibt einen zusammenfassenden Einblick in das Programm.

 


Band-Workshop 2012

Nach etlichen Unterrichtsstunden, in denen verschiedenste Stücke aus den Bereichen Rock, Pop und Jazz erarbeitet wurden, traffen sich die Schüler der Gitarrenklassen von Markus Hebsacker und David Heieck am letzten Wochenende der Osterferien in der Villinger Scheuer zu einem Bandworkshop. Ziel des Workshops war, die erlernten Stücke in einer Live-Situation und als Band vor Publikum aufzuführen. Als feste Begleitmusiker wurden Johannes Hebsacker (Bass) und Jonas Decker (Drums) engagiert, für den guten Ton sorgten Jonas Decker und Domenik Weber. Die darbebotene Musik war Äußerst vielfältig. Während sich die jüngeren Spieler mit der Bluesform auseinandersetzten, waren Singer-Songwriter-Nummern und alten Jazz-Klassiker genauso zu hšren wie Metallica-Highlights und Eigenkompositionen. Höhepunkt des Abends war sicher der Auftritt von Bruce Springsklee mit Band, die neben eigenen Stücken auch eine wunderbar "tiefergelegte" Cover-Version von "Smoke on the water" spielte. Publikum und Spieler waren sich einig: Das Konzept ging voll auf und wartet auf Wiederholung.

Durch den Band-Workshop wurde Johannes
Hebsacker zu einem neuen Podcast inspiriert.
Das Ergebnis kann man hier hören.



 


Musical

Plipf, Plopf und Plum auf Wassertropfenreis



Musical auf der Landesgartenschau

Mit dem Musical „Plipf, Plopf und Plum auf Wassertropfenreise“ über den Kreislauf des Wassers präsentierten sich Grundschule und Kindergarten Rietheim in Kooperation mit der Musikschule „Musik im Zentrum“ am 3. Juli und 4. Juli vor rund 1400 Zuhörern auf der großen Showbühne der Landesgartenschau in Schwenningen.
Im Oktober 2009 hatten die Proben für das Großprojekt begonnen, bei dem über 100 Kinder und Jugendliche von 2 bis 14 Jahren beteiligt waren.




Selbstverständlich ist ein Projekt dieser Größenordnung nicht ohne eine große Zahl von Helfern und Unterstützern realisierbar. Die Elternbeiräte von Schule und Kindergarten sowie zahlreiche Eltern, Großeltern und Freunde haben das Vorhaben in allen Phasen tatkräftig begleitet.

Der Förderverein der Grundschule übernahm die finanzielle Koordination und das Sponsoring, die Ortsvorsteherin Frau Furtwängler und der Ortschaftrat unterstützten von Beginn an. Trotz Wirtschaftskrise fanden sich genügend Sponsoren und Spender, die bereit waren, ein ambitioniertes kulturelles Basisprojekt abseits der gängigen Eventkultur zu finanzieren. Der Elternbeirat des Kindergartens stellte seine Mittel ganz in den Dienst der Sache und finanzierte den Kindern ein Jahr Stimmbildung und Chorarbeit unter professioneller Anleitung. Ohne solch vielfältige Formen der Hilfe und Unterstützung sind derartige Projekte nicht durchführbar. Wir danken daher allen, die dieses Projekt so positiv begleitet haben!

Foto: wiesendanger, Badische Zeitung
... zum Artikel

Verantwortlich waren:


Anne Müller-Hanusa
- Schulchor
Annika Boehm-Kreutzer
- Kindergartenchor
Barbara Hebsacker - Musik AGs in Kindergarten und Grundschule und Gesamtorganisation
Markus Hebsacker
- Musikalische Leitung und Instrumentalensemble der Musikschule
Andrea Schanne- Ringbauer - Einstudierung der Rollen
Eva Grotki, Christiane Hötzer-Rotzinger und Gisela Dury - Bühnenbild und Requisiten
Uta Weinmann, Ilse Steiner - Trommelgruppe und Organisation

 

 



Felix-Gütesiegel für den Rietheimer Kindergarten

Der Felix ist ein Gütesiegel des Deutschen Chorverbandes, mit dem Kindertages

Um sich den geforderten Kriterien zu stellen, die unter anderem den altersgerechten Umgang mit der Kinderstimme vorsehen, weitete der Kindergarten seine bereits bestehende Kooperation mit unserer Musikschule aus.



Der Elternbeirat stellte Mittel bereit, damit neben der wöchentlichen Musik AG von Barbara Hebsacker auch unsere Gesangspädagogin Annika Boehm-Kreutzer den Kindergarten besuchen konnte, um einen Kindergartenchor aufzubauen und Kinder wie Erzieherinnen stimmbildnerisch zu schulen.

Damit einhergehend, wurde der Kindergarten-Chor in die Planungen für das Musical "Plipf, Plopf und Plum" einbezogen, so dass eine intensive musikalische Beschäftigung an der Tagesordnung war. Den Kindern hat das außerordentlich gut getan, "sie haben sich in dieser Zeit enorm weiterentwickelt", wie die Leiterin des Kindergartens Uta Weinmann bestätigen kann.

Georg Huber und Marianne Kopp vom Deutschen Chorverband waren beim Festakt in der vollbesetzten Rietheimer Festhalle vom erreichten Ergebnis beeindruckt, das "weit über dem Durchschnitt" anzusiedeln sei" und überreichten mit launigen Worten das begehrte Gütesiegel.

stätten ausgezeichnet werden, die in besonderem Maße die musikalische Entwicklung der Drei- bis Sechsjährigen fördern.

... zum Artikel im Schwarzwälder Bote 27.04.2010

 



  Kulturnacht Schwenningen
  2009


Kulturnacht Schwenningen

Am 4 Juli 2009 gastierten wir aus Anlass der Schwenninger Kulturnacht in den herrlichen Räumen der Töpferei Strohm. Eigens für diesen Anlass stellten wir verschiedene Ensembles zusammen,

die bis kurz vor Mitternacht Musik vom Mittelalter bis heute darboten. Im Hof konnte man bei lauschigem Wetter die köstlichen Speisen des Waldhotel-Küchenchefs geniesen und sich an der herrlichen Lage der Töpferei Ob dem Brückle erfreuen.

 



Elementare Musikpädagogik
Instrumentalunterricht: Klavier, Akkordeon, Gitarre, E-Gitarre, Blockflöte, Querflöte, Gesang, Violine, Bratsche, Violoncello. Sonstiges: Kammermusik, Streicherensemble, Bandcoaching, Musiktheorie, Notenkurse für Erwachsene, Fortbildungen für Pädagogen


Tonkünstlerverband Baden Württemberg e.V.   Links
youTube.de
flickr.de
facebook.de
sonstige Links
Medien
Podcasts
CDs
Videos


Service
Gebühren
Flyer für Elementare Musik

Anmeldeformular:
für Instrumentalunterricht
für Elementare Musikpädagogik
Informationen
Kooperationen
Veranstaltungen
Aktuelles

Kontakt
Impressum